Pack-Tipps für die Reise

Egal wohin die Reise geht, die richtige Kleidung ist immer wichtig um den Urlaub ohne Gefrierbrand zu überstehen 😉 Es ist daher empfehlenswert, neben den für das ausgewählte Reisegebiet notwendigen Kleidungstücken auch warme Bekleidung mitzunehmen. Im Deutschen Sommer (also im australischen Winter) denkt man häufig nicht an die Wetterunterschiede, da viele davon ausgehen es sei weltweit Sommer. Mit einer Übergangsjacke, wie z.B. der ESPRIT Herren Jacke, kann man daher nicht viel verkehrt machen. Vergesst ausserdem nicht das richtige Schuhwerk. Feste und stabile Schuhe sind notwendig, solltet ihr den ein oder anderen Walk im Gelände geplant haben. Zu viel Kleidung hingegen ist auch verkehrt, denn es sollte mittlerweile in jedem Land der Welt Waschmaschinen geben, die für wenig Geld verwendet werden können.

Work & Travel Tipps

Work & Travel ist heutzutage beliebter denn je. Nach dem Abi, während des Studiums oder als Auszeit vom Arbeitsalltag. Es gibt unendlich viele Seiten, die euch mit Tipps und Infos versorgen, doch die wirklich ehrlichen Fakten stehen fast nirgendwo.

 

  1. Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit

In Australien ist der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit offiziell verboten. Es drohen empfindliche Strafen, solltet ihr erwischt werden! Wer bereits angetrunken ist, wird oft nicht in Clubs gelassen.

      2. Aborigine-Kultur

Die Aborigine-Kultur ist eine der älteste Kulturen der Welt. Leider ist ein großer Teil obdachlos und in der australischen Gesellschaft noch immer stark ausgegrenzt. Vor allem in Alice Springs sollte man vorsichtig sein, da die Kriminalität sehr hoch ist.

   3. Arbeiten

Solltet ihr z.B. in einer Bar arbeiten wollen, so muss vor allem auf die korrekte KLeidung geachtet werden. Ein ordentliches Hemd (KLICK) ist daher Pflicht!

   3. Einreise

Australien hat strenge Einfuhrbestimmungen! Achtet unbedingt darauf, nichts undeklariert eins Land einzuführen. Verboten ist zum Beispiel die Einfuhr von Obst oder Milchprodukten. Aber auch Süssigkeiten müssen entsprechend angemeldet werden. Daher solltet ihr bswp eure deutschen Möhrenköpfe 😉 unbedingt anmelden um keine Probleme zu bekommen.

USA

Letztes Jahr bin ich 3 Monate durch die USA gereist und konnte dabei viele Eindrücke gewinnen. Fangen wir vorne an: Wann ist eigentlich die passende Jahreszeit? Für Neulinge bzw unentschlossene empfehle ich den Herbst, um die letzten warmen Tage des Jahres draußen zu genießen & eins der schönsten Naturschauspiele zu erleben: Indian Summer!Die Wälder verwandeln sich in ein farbenfrohes Blättermeer, ideal um mit dem Mietwagen eine Tour durch das Land zu machen.

Zunächst die Checkliste:

Ca eine Woche vor der Reise:

  • Visitenkarten (mit int. Nummern)
  • Reisechecks (Travellerschecks) besorgen
  • Klären, wer Briefkästen leert oder Postlagerung beantragen
  • Reiseversicherung
  • Notieren, wann Daueraufträge abgebucht werden
  • Das Gießen von Blumen im Haus organisieren
  • Das Pflegen von Grün im Garten
  • Die Leerung des Briefkastens
  • Die Verteilung von Aktivitäten im Notfall, beispielsweise bei Unwetterschäden oder Einbrüchen,

später mehr

 

 

Australien

Kommen wir gleich zu einem der wohl beliebtesten Ziele für Backpacker & Freunde der großen Entfernungen: Australien

In der folgenden Checkliste findet ihr ein paar der wichtigsten Dinge, die ihr euch vor Reiseantritt besorgen müsst:

  • Kostenlose Kreditkarte bzw. Zugang zu Geld
  • Auslands-Krankenversicherung
  • Kleidung (Unterwäsche, Polo-Shirts, Badehose , Jacken…)
  • Einen Internationalen Führerschein
  • Impfpass
  • Wörterbuch
  • Internationalen Studentenausweis einpacken (ganz wichtig für ermässigten Einlass)

 

Willkommen

Hallo und Servus,

auf dieser Seite werdet ihr zukünftig alles übers Reisen erfahren. Ich selbst war beruflich wie auch privat jahrelang an zahlreichen Orten bzw Kontinenten dieser Erde und werde euch hier informieren, welche Ausrüstung bzw Motivation ihr mitbringen müsst damit sich die Reise lohnt 🙂

Ihr fragt euch sicherlich: „Wozu ein weiterer Reiseblog, wo es doch bereits zahlreiche davon gibt?“ Ganz einfach: Auf meinen Reisen ist mir bewusst geworden, wie viel Zeit & Geld ich durch eine ordentliche Vorbereitung hätte sparen können. Beispielsweise lassen sich Sim Kartinfür mobiles Internet einfach vorab im Internet bestellen, wodurch ihr in z.B. in den USA direkt und ohne Mehraufwand ‚lossurfen‘ könnt, euch zurückmelden, Fotos teilen uvm. (dazu später mehr)

Diese Tipps, Erfahrungen (und natürlich auch viele Fotos) werden euch hoffentlich gefallen!

Gruß,

euer Reisetommy